EDI-Home-Logo

English  |  Français  |  Español  |  新家  |  Deutsch

Menü
ideal-welcome
IDEAL Solution

IDEAL (Intermittently Decanted Extended Aeration Lagoon) Intermittierend dekantierende Teichkläranlage mit aerober Schlammstabilisierung

Die intermittierend dekantierende Teichkläranlage mit aerober Schlammstabilisierung IDEAL besteht aus einem Belüftungssystem mit schwimmenden Versorgungsleitungen und feinblasigen Magnum Belüftern, zwei Reihen von BioReef BioCurtain, einem statischen Dekanter mit Durchflussregelventilen, einem Überlaufrohr mit Storm Mode™, Prozesssteuerungen und einer Gebläseeinheit. Die leicht zu betreibende IDEAL bietet einen einfachen und kostengünstigen Betrieb, während das hochentwickelte System hohe BSB-, Schwebstoff- und Ammoniumreduzierungen liefert. Das Verfahren erfordert kein aktives Schlammmanagement. Sehr hohe Durchflussmengen stellen kein Betriebsproblem dar und trägen nicht zu viel Biomasse aus dem System aus. Bereits in der Grundkonfiguration liefert die IDEAL bis zu 66% Gesamtstickstoff, so dass der Betreiber bereits für mögliche Steigerungen in der Zukunft vorbereitet ist. Die einzigartige Fähigkeit des IDEAL, das Abwasser vorzubehandeln, bietet verschiedene Vorteile gegenüber anderen Teichsystemen. Erstens findet sich im Winter das wärmste Wasser in der ersten Zelle. Hierdurch werden Wärmeschutzabdeckungen weniger häufig benötigt. Zweitens kann das System durch die Ammoniumreduzierung am Anfang den zulaufenden Kohlenstoff zur Denitrifikation nutzen, wodurch Sauerstoff und Alkalität gewonnen werden. Dies hilft zukünftige Anforderungen zu erfüllen, ohne später teure Bauteile einbauen zu müssen. Und abschließend entfallen Einbau und Wartung der Schlammrückführpumpen, weil der Schlamm in der ersten Zelle zurückgehalten wird.

IDEAL-Vorteile

  • Ammoniumentfernung zu Beginn

    Die Ammoniumentfernung zu Beginn bietet mehrere Vorteile. Andere Verfahren entfernen das Ammonium erst am Ende, wo die BSB Konzentration am niedrigsten ist. Das IDEAL-Verfahren entfernt BSB und Ammonium am Anfang, wo warmes, kohlenstoffreiches Wasser zur biologischen Aktivitätssteigerung und Denitrifikation zur Verfügung steht und Sauerstoff und Alkalität zurückgewonnen wird.

  • Nitrat- und Gesamtstickstoffentfernung

    Keine Gesamtstickstoff- und Nitratbeschränkungen. Die Umsetzung von Ammonium in Nitrat ist nur der erste Schritt. Die Denitrifikation oder Nitratentfernung ist der zweite Schritt, welcher zur Gesamtstickstoffentfernung notwendig ist. Das IDEAL-Verfahren bietet diesen Vorteil in natürlicher Weise, während viele andere Systeme teure Anpassungen erfordern, um ähnliche Ergebnisse zu erzielen.

  • Energie und Chemikalieneinsparungen

    Problemloser Betrieb während und nach Zeiten mit hohem Abwasseraufkommens - Das IDEAL-Verfahren zeigt eine hervorragende Widerstandsfähigkeit gegen den Verlust von Biomasse während Zeiten mit hohem Abwasseraufkommen und passt sich an unterschiedliche Belastungsgrade leicht an.

  • Problemloser Betrieb während und nach Hochwasserereignissen

    Das IDEAL-Verfahren zeigt eine hervorragende Widerstandsfähigkeit gegen Auswaschungen bei starken Wasserstößen und passt sich an unterschiedliche Belastungsgrade leicht an.

  • Geringe Aufmerksamkeitsanforderungen

    Das IDEAL-Verfahren ist so einfach wie bei wie bei traditionell belüfteten Klärteichen.

  • Langzeit Planung

    Aufrüstungen für erweiterte Systemkontrolle und maximale Schadstoffentfernung sind einfach durchzuführen. Keine Verfahrensänderungen zur Leistungserhöhung notwendig.


IDEALIllustration
featuresbenefits
click-here-for-answers
energysavings
click-here-for-case-studies
corporateprofile
idealinformationpacket